Faces of Iceland – Quadrocopter Film und Photographie

Wir sind stolz, „Faces of Iceland“ präsentieren zu können, das fertige Ergebnis unseres Filmtrips nach Island. Der kurze Eindruck unseres Filmexperiments hat sich zu Aufgabe gemacht, die mannigfaltige Natur dieser geheimnisvollen Insel in Szene zu setzen. Ausnahmsweise komplett frei von 3d und virtuellen Welten basieren die Aufnahmen hauptsächlich auf unserer Filmarbeit mit unserem eigenen kleinen Quadrocopter DJI Phantom 1.

 

Evening Panorama at Thakgil

Ein anderer Reisender beschrieb Island so, daß hinter jeder zweiten Ecke eine komplett andersartige Landschaftsformation sich offenlegt, jede bizarrer und ungewöhnlicher als die vorige. Man spürt als Reisender die Macht der Tektonik, die bis heute Erdmassen ineinander verschiebt und zu den unglaublichsten Formen auftürmt. Ein paar Momente konnten wir mit unserer Dokumentation hier decken – und trotzdem gibt es noch so viel zu entdecken: Die Eiswüsten der riesigen Gletscherflächen, die Mordor-ähnlichen Lavawüsten des Innenlandes oder die bekannten Geysire in Ihren bizarren Farbwelten. Sie sollen an einer anderen Stelle in Szene gesetzt werden.

Eastfjords Panorama by xoio

Die Eastfjords Islands

 

Noch ein paar Worte zum Trip: Das Vorhaben lief leider nicht ganz reibungslos. Am zweiten Tag stürzte unsere Phantom 1 nach massiven Gleichgewichtsproblemen in ein Lavafeld und zerlegte sich vor unseren Augen in Fragmente – dahin war scheinbar der Traum von beeindruckenden Landschaftsaufnahmen. Zunächst fügten wir uns geknickt unserem Schicksal, aber nach 2 Tagen unternahmen wir doch einen Anlauf, den Copter wieder flugfähig zu bekommen. Nach 2 Midsommernächten und viel Panzerband erhob sich im wahrsten Sinne der Phoenix wieder aus der Asche. Intensive Tage des Filmens folgten, um vorliegendes Filmprojekt zu realisieren.

Die letzten Sonnenstrahlen in einem Tal bei Dakgil
Unsere Reparatur Station der Drone in einem Bachbett

Unsere Reparatur Station in einem Bachbett

Wir haben relativ stark in der Postproduktion an den Quadrocopter Film Sequenzen nachgezogen, nachdem unser kleiner Kamerad nach dem Sturz nicht mehr ganz 100% stabil lief. Wir haben uns die Freiheit genommen, Farben der Gopro-Aufnahmen zu korrigieren und eventuelle Störungen nachzubearbeiten und zu stabilieren. Aber wir können allen Reisewilligen bestätigen, daß die Aufnahmen weitgehend den Eindruck dieser faszinierenden Insel widergeben.

Dakgil - letzte Sonnenstrahlen - Quadrocopter Film und Photography Aufnahme

Dakgil – die letzten Sonnenstrahlen vor der Mittsommernacht

 

"Nachtlager" im Flussbett in der Nähe von Höfn

„Nachtlager“ in der Nähe von Höfn

 

Spezieller Dank geht nochmals an meinen Kollegen Martin Eigenbrodt, welcher diesen Trip photographisch mit begleitet hat.

Mein Kollege Martin vor den Kulissen Mordors :).

Mein Kollege Martin vor den Kulissen Mordors :).

Projekt:

Faces of Iceland - Luftaufnahmen

Beteiligte:

Peter Stulz - Postproduction, Schnitt

Jahr:

Juni 2014